Pressbengel für Buchbinderpresse

Ich wurde gebeten für eine alte Buchbinderpresse einen neuen Pressbengel zu fertigen.

Aus einem Stück Brennholz noch etwas Brauchbares machen wollte ich schon immer. Und da ich abgelagertes Holz für mein Vorhaben brauchte, habe ich den Brennholzstapel durchsucht. Ein passendes Stück liess sich zum Glück finden. Das Spalten klappte wunderbar und mit Hobel, Säge, Stecheisen und Bohrer bin ich dem Brettchen zu Leibe gerückt. Ganz nett was aus Brennholz werden kann.

Ich war gerade so im Fluss, dass die Spannknebel auch ein wenig Aufmerksamkeit bekamen. Das verdrückte Holz musste dem Hobel weichen und was dann noch etwas faserig war wurde mit Leim stabilisiert. Zu guter letzt wurden alle rohen Oberflächen mit Hartöl eingelassen.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Pressbengel für Buchbinderpresse

  1. H:A sagt:

    War das eine Freude, als Dein großes sauber und sicher verpacktes Paket hier ankam.
    Es ist doch ein ganz anderes Arbeiten mit einer solch restaurierten Presse, die nun wieder voll funktionsfähig und dennoch ihres Charakters nicht beraubt ist. Als Handbuchbinder- und Restauratorin weiß ich das besonders zu schätzen.
    Aber nicht nur die Presse ist wieder voll-funktionsfähig, sondern auch der Preßbengel ist eine Wonne zu betätigen. Er liegt so gut in der Hand als ob speziell für mich gefertigt (Ist er ja eigentlich auch). Welch eine Freude so arbeiten zu können. Handwerk hat auch heute noch goldenen Boden, selbst wenn es nicht in Gold so doch um so mehr in ideellen Werten aufgewogen wird.

    Vielen Dank

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s