Sitzmöbel gut zum sitzen

Wer sich an diesen Beitrag erinnert wird noch die Hockergestelle vor Augen haben und weiss vielleicht noch, dass sie unterschiedliche Masse haben. Aus diesen Gestellen sind in der Zwischenzeit „besitzbare“ Möbel geworden.

20131224_Sitzmoebel_0015

Neben den unterschiedlichen Massen die jeder Hocker erhalten hat, sind die Sitze auch unterschiedlich gepolstert. Jeweils einer mit kardierter Wolle, einer mit wenigen Spänen und einer richtig prall mit Spänen gestopft. Die Späne entstanden beim Zurichten der Beine.

Nach drei Monaten täglichen Gebrauchs stellen wir folgendes fest.

  • je weniger die Sitzfläche gepolstert ist, desto niedriger sollte der Hocker sein. Wenn die Spannung der Gurte nachlässt und das Polster zusammen gesessen ist, drückt die vordere Sprosse unangenehm in die Oberschenkel.
  • eine etwas zu niedrige Sitzhöhe ist angenehmer als eine zu hohe.
  • kleine Höhenänderungen (z.T. reichen 5 mm) machen sich deutlich bemerkbar.
  • Späne als Polstermaterial sind nur dann geeignet, wenn man auf gleichmässige Spandicke achtet. Zu kräftige Späne „stupfen“ gerne. Bequem sitzen ist anders 😉
  • Damit die Späne nach einiger Zeit noch ihren Zweck als Polstermaterial erfüllen, muss man sehr dicht stopfen und die Gurte straff nachspannen.
  • Die Wollvariante ist die bequemste. Leider schleichen sich immer wieder Wollefussel zwischen den Gurten durch und hängen sich an die Kleider oder gesellen sich zum Staub.
  • Ein lichtes Mass zwischen den Beinen von weniger als 39 cm wurde als unbequem empfunden.
  • Die optimale Sitzhöhe pendelte sich bei 48cm ein (Oberkante vordere Sprosse).

Neben den Hockern ist auch ein Kinderstuhl fertig geworden, den allerdings nicht ich, sondern eines meiner Kinder gebaut hat. Als der so fertig vor uns stand waren da zwei, die sich riesig freuten.  😀 😆

Für die nächsten Sitzmöbel sind die Dimensionen jetzt ermittelt. Experimentieren werde ich auf jeden Fall noch mit dem Polstermaterial. Wenn jemand eine gute Idee hat, ich probiere gerne auch ausgefallenes aus.

Zur Zeit macht mir die Versorgung mit Gurtband am meisten zu schaffen. Wie man an den Bildern gut erkennen kann, sind bei mir zwei unterschiedliche Gurte im Einsatz. Das naturfarbene Band ist ein Shakerband, dass ich vor etlichen Jahren bei Dictum kaufen konnte. Leider führen sie dieses momentan nicht mehr. Die Farbigen Bänder konnte ich bei einem deutschen Händler auftreiben (Baumwolle). Leider sind sie für die Sitzbespannung etwas zu dünn/ leicht und geben recht stark nach. Wenn hier jemand eine Bezugsquelle kennt, bin ich für Hinweise sehr dankbar.

Advertisements

2 Kommentare zu “Sitzmöbel gut zum sitzen

  1. H.A. sagt:

    Toll sehen diese Hocker aus und auch der Kinderstuhl den eines deiner Kinder gebaut hat. Kein Wunder waren da zwei, die sich riesig freuten. Zur Polsterung, würde da nicht eine gewalkte Wollmatte dienlich sein?

  2. […] langen Sprossen sind wirklich ein ganzes Stück länger als die meiner Hocker. Das Zusammenpressen der Seitenteile mit diesen langen Sprossen, hat mich ganz schön ins Schwitzen […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s