Endlich Schuhe ausziehen

Nach einem langen Arbeitstag ist es doch wirklich eine Wohltat nach Hause zu kommen und sich die Schuhe aus zu ziehen. Zu oft artete dieser Akt jedoch mehr in Turnen als in eine Entspannung aus. Um diesem Umstand ein Ende zu setzen wurden einige Escheteile an der Schnitzbank bearbeitet. Die Zapfen angeschnitten und die Löcher gebohrt. Leider sind nur zwei „Zwischenschrittbilder“ entstanden, diese möchte ich euch trotzdem nicht vorenthalten.

Die langen Sprossen sind wirklich ein ganzes Stück länger als die meiner Hocker. Das Zusammenpressen der Seitenteile mit diesen langen Sprossen, hat mich ganz schön ins Schwitzen gebracht. Ohne ein zweites Paar Hände wären sie mir gebrochen denn man musste sie die ganze Zeit am seitlichen Ausweichen hindern. Zuletzt war es geschafft und der Rahmen zusammengepresst. Da ich leider noch nicht ganz firm im Herstellen von Brettern mit Handwerkzeugen bin (erstens fehlt die Erfahrung und zweitens das Werkzeug), hat mir der örtliche Schreiner aus Esche zwei Bretter gemacht die als Sitzfläche und Fachboden dienen. Beim Abholen der Bretter musste ich doch ein wenig schlucken über die Menge der Scheine die ich bei ihm lassen musste. Demzufolge werde ich mich in Zukunft  mehr mit der Verarbeitung von gesägtem und getrocknetem Holz befassen.
Natürlich kann man Möbel aus frischem Holz bauen wie z.B.  Peter Follansbee es zeigt. Aber auch das hat noch Zeit bis ich es ausprobiere.
Wer genau hinsieht wird feststellen, dass aus den zwei Brettern dann drei geworden sind. Ich war doch etwas zu optimistisch und musste das Brett für den Boden auftrennen um es einfädeln zu können. Befestigt sind die Bretter mit Holznägeln.

Und so kann man endlich in aller Gemütlichkeit die Schuhe von den Füssen ziehen.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Endlich Schuhe ausziehen

  1. H.A. sagt:

    Da freue ich mich schon darauf wenn ich Euch besuchen komme auf solchen Komfor.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s