Schnitzen am Wochenende

Hui, je länger das Jahr währt desto schneller scheint die Zeit zu fliegen. Ich weiss, es ist ein alter Spruch aber er bewahrheitet sich Jahr für Jahr wieder.

Auch dieses Wochenende fand in einer etwas wärmeren Zeit statt. Da trafen sich zwei die gerne Löffel schnitzen zum Schnacken, gutem, sehr leckerem Essen und um einen ganzen Haufen Kirscholz etwas kleiner zu machen.

Dem Kirschenholz konnte ich zwei Löffel und eine Schale entlocken, wobei die Schale leider einen recht betrüblichen Riss entwickelt hat und ich nach wie vor mit mir ringe ob ich sie zum Brennholz legen oder doch noch fertig machen soll.

Jetzt also Bilder von den zweien.
Der Aufgebelöffel hat eine etwas experimentelle Form, die aber recht gut gelungen ist. Der kleinere ist ein Esslöffel bei dem ich eine Schablone des anderen Schnitzers benutzt habe. Dass bei gleicher Schablone doch unterschiedliche Löffel entstehen, könnt ihr gut in der nächsten Bildserie sehen. Der Teller auf dem der Aufgebelöffel liegt ist übrigens von Scharif Adams auf einer Wippdrechselbank gedreht. Super gut geeignet um Tomaten auf zu schneiden ohne dass der Saft auf der Tischdecke landet.

 

Ich durfte einen Löffel meines Freundes eintauschen, einen der schönsten die er gerade da hatte 😉
An dem Vergleich zwischen meinem und seinem Löffel könnt ihr sehen wie unterschiedlich die Ausgestaltung bei gleicher Schablone sein kann. Ich spreche natürlich nicht von der schönen Farbe und den Kerbschnitzerreien…

Am auffälligsten wird wohl der Winkel zwischen Griff und Laffe sein. Gut sieht man auch den stärkeren „Kiel“ und wenn man genauer hinschaut den flachen Griff am farbigen Löffel. Meiner ist im Griffbereich etwas dreieckig. Zwei komplett unterschiedliche Haltegefühle sobald sie in die Hand genommen werden. Im Bereich der Laffe sind auch noch Unterschiede zu sehen.

Welcher besser ist ? Verrate ich nicht 🙂
Aber vielleicht errät einer von euch bei wem ich den Löffel eingetauscht habe?

Advertisements

4 Kommentare zu “Schnitzen am Wochenende

  1. […] einem vergangenen Beitrag zeigte ich euch Bilder von Löffeln die an einem Schnitzwochenende mit Werner entstanden sind. Dort […]

  2. […] dieser Stelle möchte ich euch auch die Auflösung von dem “Rätsel” geben das ich in diesem Beitrag  stellte. ♣ Obwohl Dominik es nicht vermutete war es tatsächlich ein Löffel von Werner Fuchs […]

  3. Dominik sagt:

    Hallo Frederik,
    die Löffel sind schön geworden. Aus eurem Löffel Schnitzer Kreis kenne ich ja nur Werner. Von da her ist meine Auswahl sehr eng. Aber ich glaube nicht dass er einen Löffel einfärben würde. Das passt nicht ;-).
    Die letzten Abende habe ich noch an alten Rohlingen geschnitzt. Wenn die mal nach Weihnachten fertig sind poste ich sie bei mir. Aber das kann noch a bisl dauern.
    Dir wünsche ich schöne Weihnachten und hoffentlich viel Zeit zum Schnitzen an den Feiertagen.
    Herzliche Grüße, Dominik

    • Frederik sagt:

      Hallo Dominik,
      schön das du Zeit für das Schnitzen findest, ich freue mich schon auf die Bilder. Ich hoffe auch auf mehr Zeit in den Feiertagen.
      Bin gespannt ob noch jemand einen Tipp zum Schnitzer abgibt. Die Auflösung kommt aber bestimmt!
      Danke für die Wünsche! Dir wünsche ich auch schöne Festtage und viele Mußestunden.
      Herzliche Grüsse
      Frederik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s