Erst einmal fertig

Wie ich euch versprochen hatte werden jetzt Bilder von der vorerst fertigen Stehlampe gezeigt.

Angefangen hatte alles mit dem Wunsch einmal Textilkabel zu verarbeiten, dann kam die Notwendigkeit für eine Beleuchtungslösung und zuletzt fand sich das Holz und die übrigen Zubehörteile ein. Die Vorarbeiten zu dieser Stehlampe könnt ihr in diesen Beiträgen nachlesen. Erster Beitrag und zweiter Beitrag

Wie ich nun soweit war das ein Leuchtmittel eingeschraubt werden konnte, wurde die Lampe gleich zum Einsatz gebracht. In meiner Planung war ein extravaganter Leuchtenschirm vorgesehen. Doch stellte sich schnell heraus das die Familie diese schlicht wirkende Lösung bevorzugt. Natürlich passt jetzt die Fassung mit Aussengewinde nicht so recht ins Bild. Also werde ich entweder wirklich noch einen Lampenschirm fertigen, oder eine glatte Fassung montieren.

Als ich mich dann anschickte die Bilder für den Blog zu machen kam meine Frau mit einem Schmunzeln auf mich zu und reichte mir mit den Worten: „Du magst doch ausgefallene Gegenstände“; eine wundervolle Glühbirne mit riesigem Glaskolben und einer Lichtwirkung wie  ein Tisch voller Kerzen. Mir gefällt sie sehr gut!

Zu guter Letzt möchte ich euch noch ein paar Details zeigen die mir während der Arbeit noch einmal ein wenig mehr Spannung in die Sache brachten. Ein kleiner Wermutstropfen ist das ich den Farbton nicht so gut getroffen hatte. Aber da war dann mein Durchhaltevermögen erschöpft und der Gedanke war; beim nächsten Mal wirds besser…

Advertisements

4 Kommentare zu “Erst einmal fertig

  1. Volker sagt:

    Hallo Frederik,
    die Lampe ist sehr schön. Ich glaube ein Holzfus würde ihr noch besser stehen.
    Aber der Hammer ist der Tisch. Von wem ist denn der?
    Ich hoffe jetzt nicht in das Fettnäpfchen gesprungen zu sein! 😦
    Herzliche Grüße
    Volker

    • Frederik sagt:

      Hallo Volker,
      freut mich das dir die Lampe gefällt. Der Fuss ist eine pragmatische Lösung gewesen damit ich mich nicht vor lauter verschiedenen Lösungskonzepten verzettel. Eine hölzerne Lösung schwebt mir aber auch schon vor.

      Die Antwort auf deine Frage nach dem Tisch ist schon in Arbeit.

      Ach ja und das Fettnäpfchen. Erstens freue ich mich über jede konstruktive Kritik und zweitens: Zitat „Du bist mir trotzdem sympathisch 😀 “
      Herzliche Grüsse
      Frederik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s