Marktplatz

Ich hätte nie gedacht, dass ich mir über einen Marktplatz einmal den Kopf zerbrechen würde. Warum auch, Marktplätze sind Sache der Gemeinden. In diesem speziellen Fall allerdings bin ich die Gemeinde und der Marktplatz befindet sich auf meinem Blog. Und dann sollte man sich allerdings Gedanken zu dem Thema machen.

Ich bekomme immer wieder Anfragen zu Bildern meiner Löffel. Am einfachsten wäre es da einen Laden auf meinem Blog ein zu richten und die Frager darauf zu verweisen. Doch will ich das? Auf diesem Blog?

Bisher habe ich alle Anfragen nach komerziellen Kooperationen abgelehnt, da ich diesen Blog als kostenfreie Informationsquelle für alle die sich mit der Grünholzarbeit beschäftigen möchten, betrachte. Ich erwähne Werkzeuge und Hersteller, ob Einzelkämpfer oder Firmen, weil ich das Werkzeug gut finde und nicht weil ich in irgend einer Form dafür vergütet werde. Hier werden Kurse oder Veranstaltungen vorgestellt da ich mich mit dem Zweck identifizieren kann oder das Angebotene fördern will, aber nicht weil ich mich irgendwem gegenüber verpflichtet fühle.

Ich fragte mich, wie ich dem Bedürfnis nach einfacherer Präsentation der Gegenstände und meiner Abneigung diesen Blog zu komerzialisieren gerecht werden könne. In meinen Überlegungen tauchte dabei immer wieder der Marktplatz auf. Nicht weil es auf einem Marktplatz nicht um Kommerz ginge. Nein, natürlich wollen fast alle die auf einem Markt unterwegs sind handeln und ihre Ware an den Mann bringen. Doch dabei kommt etwas Wesentliches zum Tragen. Das Gespräch, der Handel!

Ich möchte es einmal ausprobieren ob sich dadurch, dass ich meinen Gegenüber anrege nachzudenken und mir vielleicht sogar Etwas anzubieten das ich brauchen könnte, eine tiefere Beziehung zu den erhandelten Gegenständen und dem Handwerker entsteht.

Manch einer wird argumentieren, dass dieses Vorgehen zu umständlich sei und dadurch mancher Verkauf oder Handel nicht stattfinden wird. Das stimmt, aber muss ich denn Löffel oder sonstige Gegenstände verkaufen? Nein, muss ich nicht, ich kann mir die Freiheit nehmen sie einfach ohne Verkaufszwang zu schnitzen und vielleicht hier im Marktplatz zu zeigen. Solange ich das kann freue ich mich und geniesse es.

Wie sich der Marktplatz entwickeln und verändern wird muss die Zukunft zeigen. Bis dahin freue ich mich über eure Gedanken zu diesem Thema.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s