Stollentruhen aus Ungarn

Ich bin auf einen tollen alten Film aufmerksam gemacht worden der um 1955 herum vom oder für das ethnografische Museum Ungarns gedreht wurde. Er zeigt auf eindrucksvolle Weise den Bau einer Stollentruhe mit einfachsten Mitteln aber unglaublich viel Erfahrung.
Übrigens hat Peter Follansbee Kontakt mit Tamás Gyenes der diese Tradition fortführt. Wenn man die Bilder betrachtet meint man fast es ist der selbe Ort. Hier Peters Beitrag: Tamás Gyenes’ riven beech chests

Found this old green wood working film on making riven chests in Hungary.  The film was produced around 1955 when one of the few remaining craftsmen was filmed building a chest. According to the commentator the whole build took six days. Interestingly enough Peter Follansbee came into contact with Tamás Gyenes who still builds this chests. The photos on Peters Blog look as if they are images from a colour version of this film 🙂

Advertisements

5 Kommentare zu “Stollentruhen aus Ungarn

  1. Da Wolf sagt:

    Zur Info: Ist das eine dieser früheren Kleidertruhen, in die man das Gewand nicht gehängt sondern gelegt hat? Habe auch noch eine davon zuhause! Die wirklich wertvolle hatte meine Großmutter früher aus Not am Geld verkaufen müssen.

    • Frederik sagt:

      Truhen wurden für die Aufbewahrung von verschiedensten Gegenständen verwendet. Häufig aber auch für die Aussteuer und somit wurden sicher Gewänder, Bettzeug etc. darin versorgt. Ob diese besonderen Truhen zum Beispiel als Brauttruhen gedacht waren weiss ich nicht.
      Bei weiterem Interesse ist die Suche unter dem Stichwort „Der Henndorfer Truhenfund“ im Netz sicher interessant.
      Grüsse
      Frederik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s