Worum gehts/ About

_001-2frisches holz,
der Name ist Programm.

Die meisten Arbeiten auf diesen Seiten entstehen aus frischem Holz. Holz, das nach dem Schlagen nicht erst in Balken, Bohlen und Bretter gesägt und dann getrocknet wird, sondern im nassen oder grünen Zustand soweit wie möglich in seine endgültige Form gebracht wird. Dies geschieht mit verhältnismässig wenig und einfachem Werkzeug. Dafür mit um soviel intensiverer Wahrnehmung des Werkstoffs als ich ihn während meiner Schreinerausbildung erlebt habe.

Inzwischen ist das Arbeiten mit Holz ein Ausgleich zu meiner aktuellen Tätigkeit geworden und erlaubt mir immer wieder einen Perspektivwechsel. So kann ich aus dem präzisen und definierten Arbeiten an meinem täglichen Arbeitsplatz in eine freiere Form des Schaffens wechseln. Dies ist auch der Grund, warum ich wieder Freude am Arbeiten mit Holz gefunden habe. Das Arbeiten mit Plattenwerkstoffen, lauten Maschinen und definierten Massen im Schreineralltag unterscheidet sich doch wesentlich vom Arbeiten mit frischem Holz, bei dem eine viel intuitivere Herangehensweise möglich ist.

Das Schaffen von nützlichen und ästhetischen Gegenständen aus natürlichem Rohstoff hat mich auch von neuem über unser Wirken in unserer Umwelt nachdenken lassen. Ich bin überzeugt, dass unser Verhalten, unsere Einstellung gegenüber der Schöpfung Gottes und unseren Mitmenschen, wesentlich zum Gelingen einer Gesellschaft beiträgt. Für mich gehört unter anderem das Wertschätzen der örtlichen Betriebe dazu.

Wenn diese Seiten ein Stück weit dazu beitragen können, die Neugierde am Selbermachen und Gestalten anzuregen, das Entdecken unserer handwerklichen Geschichte und Verwenden der ausgefeilten Techniken und Werkzeuge unserer Altvorderen zu fördern, bin ich dankbar.

Ihr seid herzlich eingeladen jederzeit bei Fragen oder Anregungen einen Kommentar zu hinterlassen oder mit mir über meine Email frisches.holz[at]gmail.com in Verbindung zutreten.

HeidelbeerLöffel_001


 

Advertisements

10 Kommentare zu “Worum gehts/ About

  1. Wilfried Breuss sagt:

    Genial tolle Seite! Da hast du mich auf den Geschmack gebracht .. herzlichen Dank! Welches Holz würdest du für Gebrauchslöffel empfehlen?
    Beste Grüße,
    Wilfried

  2. Tomasz sagt:

    Lieber Frederik, vielenvielen Dank für deine inspirirenden Beiträge, es ist nur noch eine Frage der Zeit dass ich mit dem Löffelschnitzen anfange. Gruß, Tomasz

  3. Tobias sagt:

    Hallo Frederik,
    danke für die interessante Seite. Habe über einen Freund davon erfahren. Eine wirkliche Bereicherung!
    Herzliche Grüße.
    Tobias

  4. wichtel688 sagt:

    Mit dem Löffelschnitzvirus infiziert, bin ich auf Deine Seite gestoßen. Tolle Seite, tolle Beiträge. Weiter so 🙂
    LG Wichtel

  5. Roland sagt:

    Hallo Frederik,
    nochmal: ganz herzlichen Dank für das tolle Wochenende „Leffe und Hoanzlbeng“ am Jexhof!!
    Es schreit nach einer Wiederholung
    Griaßle
    vom Roland

  6. H.A. sagt:

    Lieber Frederik,
    Mit Deiner Einstellung, soviel Liebe zum Objekt, zum Detail und zu Gottes Natur kann ja nur Freude und Interesse bei Deinen Mitmenschen geweckt werden.
    Liebe Grüße
    H.A.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s